Penghu-Islands TAIWAN


Der WORLD GUIDE sagt: "Die Penghu-Islands sind ein 64 Inseln umfassender Archipel zwischen dem Chinesischen Festland und Taiwan. Penghu heißt übersetzt soviel wie ’brausende See’ und der Name kommt nicht von ungefähr, denn die Straße von Formosa, die das Ostchinesische mit dem Südchinesischen Meer verbindet, ist das windigste Gewässer Asiens. Während der Wintermonate fegen stürmische NO-Winde ungebremst über die flachen Inseln und bauen zugleich stattlichen Windswell auf. Was früher Zwischenstopp für chinesische Fischer, Auswanderer oder Piraten war, ist heute Heimat von 100.000 Menschen im Spagat zwischen Tradition und Moderne. Darunter einige auf den Spuren der tragischen Windsurflegende Arnaud de Rosnay, der bei dem Versuch ..." zum World Guide