Philippinen


Der WORLD GUIDE sagt: "Die Philippinen bestehen aus über 7.000 Inseln, verteilt auf die drei großen Inselgruppen Luzón im Norden, Visayas in der Mitte und Mindanao im Süden. Etwa 1.000 Inseln sind größer als 1 km² und das Potential für Entdecker dementsprechend nahezu unendlich. Doch obwohl man in der ehemaligen US-Kolonie mit Englisch einigermaßen zurechtkommt, sind Reisen durch den tropischen Archipel beschwerlich, denn das Klima ist schwül-heiß, der Transport per Boot oder Bus zeitintensiv, die Kommunikationsinfrastruktur rudimentär und die Sicherheitslage angespannt. Nahezu unberührt von den Problemen des Landes hat sich in der Mitte des Archipels die kleine Urlaubsinsel Boracay mit verlässlichen Monsunwinden und palmengesäumten ..." zum World Guide