Kokos-Inseln AUSTRALIEN


Der WORLD GUIDE sagt: "Die Kokos- (oder auch Keeling-) Inseln sind ein entlegener Außenposten Australiens im Indischen Ozean. Eine hufeisenförmige Ansammlung von flachen Koralleninseln, 2.700 km nordwestlich von Perth und 900 km westlich von ihren nächsten Nachbarn, den Christmas Islands. 1609 von Captain William Keeling entdeckt wurden sie erst im 19. Jh. besiedelt, als man 100 vorwiegend malaiische Sklaven auf Home Island zur Arbeit in den Kokosplantagen zwang, Namensgeber und bis heute einziges Exportgut der Inselgruppe. Doch bald schon flohen die Sklaven nach Direction Island, wo sie fortan für den schottischen Captain John Clunies-Ross arbeiteten, dessen Familie die Inseln als eine Art Klein-Königreich von ..." zum World Guide